When in Nikko #JAPAN

Nikko war die nächste Station auf unserer Japan Rundreise und ein kulturelles Highlight. Das Dorf mitten im Wald, welches den Nikko National Park „eröffnet“, verfügt über mehrere sehenswerte Tempel und Schreine sowie viele einzelne weitere wunderhübsche Sehenswürdigkeiten. Die pompösesten und schönsten Kreationen wie der grosse Tempel Rinnjo-ji oder diverse Einzelteile anderer Schreine und Tempel waren jedoch in der Renovationsphase, wodurch wir diese teilweise eher als Museum betrachten konnten. Dort war Fotografieren nicht erlaubt. Dafür überraschte uns eine andere süsse Idee: Da das Dach des Rinno-ji gerade neu gedeckt wird, gab es für die Besucher die Möglichkeit, wünsche auf Holzbrettchen zu schreiben, welche dann in eine Zwischenschicht auf dem Dach des Tempels eingebaut werden. Diese Chance liessen wir uns nicht entgehen uns wünschten der Menschheit der Zukunft „Friede, Gesundheit und Liebe“.

Die Flut an Bildern soll selbst für sich und die Schönheit Nikkos sprechen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERAProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with g3 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 preset

Processed with VSCO with c1 preset
V

Processed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 preset

Gegessen haben wir unerwartet gut! Denn obwohl komischerweise alle Läden und Restaurants irgendwie geschlossen waren (irgend ein Public Holiday), wagten wir einen Überraschungsgriff in ein eher modernes Lokal, welches „Yuba“ anpries. Wir google-ten kurz, ob dies Fisch ist, denn davon hatten wir für eine Weile genug. Yuba ist jedoch ein „Teig“, welcher aus Sojamilch hergestellt wird. Also rein ins Vergnügen! Das Restaurant „Zen“ war echt super und kann wärmstens empfohlen werden. Das Essen (Beef Sushi und der Dessert aus Soja Milch mit roten Bohnen – ja, crazy japanese food) waren sensationell, der Style der Location ebenso.

Processed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 preset

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s