Das Schäfer – go and take a break

Gesucht, gefunden: Auf meiner Lieblings-Hotel-Suchmaschine booking.com fanden wir „Das Schäfer“. Ein neueröffnetes Hotel, ca. 1h 50min mit dem Auto ab Rappi. Eine Bewertungsnote von 9.3 und die Preise absolut im Rahmen, vor allem für ein 4 Sterne Superior Haus! Kurz die Website angeschaut und festgestellt: OMG sie bieten vegane Menüs! Das.muss.ich.buchen. Kurz den M. überzeugt – obwohl der ja sowieso immer von Wellness begeistert ist – und zack gebucht.

Ob es hielt was es versprach? Und wie. Das Hotel ist wirklich nigelnagel neu und man merkt richtig, dass man sich über neue Gäste freut und uns wertschätzt. Man ist – auch in unserem Alter und mit unserem Budget – König. Das Zimmer ist dann wirklich auch ein ebenbürtiges Schloss. Riesig. Ebenso die Terrasse. Und das Rollstuhlgängige Bad – ich könnte einen Purzelbaum schlagen darin. Zum Niederknien ist auch die Aussicht, sowie der unfassbar gute Duft des Holzes, welches im ganzen Haus verarbeitet wurde.

Der Wellnessbereich lässt kaum Wünsche offen: Er ist zwar überschaubar klein, doch es fehlt an nichts. Die Sauna besticht durch eine Glasfront mit Panoramasicht in die Berge – wow! Auch einen Fitnessraum gibts, der war zwar ein bisschen spärlich bestückt, doch die Tatsache, dass er leer war, machte dies wieder wett. Wir hatten also unseren Frieden beim Sporteln und allgemein, auch fast keine anderen Gäste am Pool und im Spa Bereich.

Das Essen – mir fast am wichtigsten, da es mir den Urlaub einfach so schnell vermiesen kann – war sensationell. Das Menu wird genau beschriftet mit den gängigsten 14 Allergenen, wodurch ich genau schauen konnte, was ich auswähle und so auch keinerlei Probleme hatte. Das mit dem „vegan“ hat zwar nicht wirklich geklappt, doch betreffend der Laktose war es deutlich einfacher. So schön, das macht mich einfach glücklich, wenn ich weiss, was ich esse und dass es mir auch nachhaltig gut schmecken wird.

Apropos Nachhaltigkeit. Etwas anderes, das mich an diesem Hotel so unfassbar begeistert: Nachhaltigkeit wird gelebt, die meisten Produkte – sogar Textilien im Zimmer – sind aus der Region. Natürlich beziehen sie Milch, Fleisch etc. aus der Region, damit wirbt ja heute fast jedes Restaurant und jedes Hotel. Doch auch die Wolle, welche in die Betten verarbeitet wurde, kommt aus der mehr oder weniger nahen Umgebung und ist organic. Das Hotel bezieht 100% Ökostrom aus dem Tal und kann sogar den Aussen- und Innenpool durch die eigens erzeugte Energie beheizen. Echt vorbildlich.

Processed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with m5 presetProcessed with VSCO with m5 presetProcessed with VSCO with m5 preset

 

Processed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with g3 presetProcessed with VSCO with c1 preset

Advertisements

1 Kommentar zu „Das Schäfer – go and take a break“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s