The perfect day in Bergen #Norway

Bergen ist die zweigrösste Stadt Norwegens. Da dachte ich zuvor gleich an Tokyo oder eine andere Metropole, doch Bergen ist eher die kleine Schwester von Zürich. Alles liegt in Gehdistanz und verfügt dank den vielen farbigen Holzhäuschen und dem omnipräsenten Meer über einen ganz besonderen Charme.

Gewohnt haben wir eine Nacht in Marken, einer kleinen Strasse, die super nah beim Busbahnhof liegt und trotzdem ruhig gelegen ist. Zudem ist dort auch das Café Godt Brod – wo es alles gab, was das Café-Herz begehrt. Alternativ empfehlen sich auch Airbnb Unterkünfte, denn die Stadt ist sehr klein und entsprechend superschnell ausgebucht. Bei Anne kamen wir aber in Nordnes ganz spontan noch eine weitere Nacht unter, was echt toll war. Wir lebten in einem richtig authentischen, norwegischen Haus – ich könnte mich glatt dran gewöhnen.

Ein Muss in Bergen, ist der alte Stadtteil Bryggen, der heute laufend nach alter Tradition restauriert und renoviert wird. Dazu werden dieselben Materialien wie anno dazumals verwendet, um alles möglichst authentisch zu halten. In Bryggen dann unbedingt das KAF besuchen, ein tolles kleines Kaffee. Der Inhaber war zwar leider der wohl einzige unfreundliche Norweger, trotzdem war das Café süss und der Kaffee gut – sehr gut!

Beim Rumschlendern unbedingt in die Butikken Rost gehen, dort gibt es dann wiederum alles, was das Portemonnaie jeder Frau mit einem Faible für skandinavische Designs sofort um einigen Ballast erleichtert.

Bei Regenwetter lässt sich leider der Hausberg Bergen’s nicht wirklich erklimmen – da Nebel und keine Aussicht. Daher empfiehlt sich als Schlechtwetterprogramm das KODE Museum, denn Bergen nennt sich ja auch eine Kunst- und Kulturstadt. Im KODE haben wir nebst contemporary art auch die Edvard Munch Ausstellung besucht und norwegische Gemälde aus dem 19. und 20. Jh. betrachtet. Am besten gefiel mir aber die electronic art, wobei elektronische Effekte künstlerisch umgesetzt wurden. Mal was neues!

Abends empfiehlt sich – für alle aus Japan traumatisierten Fischhasser – das Da Stefano in Nordnes, wo es eine super leckere frische Pizza mit einem guten Glas Vino gibt. Tack!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Advertisements

1 Kommentar zu „The perfect day in Bergen #Norway“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s