Wanderlust playlist #SEAyousoon

Die Reisevorbereitungen laufen auf Hochtouren. Zumindest meinem Browserverlauf zu entnehmen, der nur fast noch aus Infoseiten zu Surfspots und solo traveller blogs besteht: Ich bin bestens informiert, wie man denn magicseaweed nun richtig liest und welche Spots in Sri Lanka gut sind und wo man in Bali ein Surfbrett kaufen soll und wann in Siargao mellow Wellen zu finden sind, wie ich von Bali nach Java komme und dass die Mentawais und Sumatra wohl etwas zu teuer sein könnten und überhaupt. Das, was mich interessiert, da bin ich wirklich (und da meini ohni übertriebe wüüüüürklich) top vorbereitet. Ich habe so viele Länder- und Surfinfos aufgesaugt, ich bin langsam echt ein wandelnder Atlas oder ein kleines grosses Reisewikipedia.

Betreffend allen anderen Belangen, nuuuuun, da hinke ich etwas hinterher und schiebe alles raus, soweit es geht. Ich bin schlichtweg zu beschäftigt, die Zeit hier noch zu geniessen. Hier ein Essen, da ein Trinken, hier ein Jass, dort ein Sportdate, dann ein Brunch und spontan noch Racletteabend bei Freunden und dann noch fleissig das Tanzbein schwingen? Da chunnt ja keine meh nache!

Resultierend aus diesem wunderbar erfüllenden Lebensstil habe ich eigentlich erst das absolute Minimum für die Reise bereit. Jap, das wäre dann kurzgesagt: Job und Wohnung gekündigt. Alles andere, naja, muss ich iiiiiirgendwann mal noch machen… det sötti no alüte, da müessti mi no abmelde, det no es Mail schriibe…blablabla ich ha ke Bock…

Jaja, ich weiss, sehr untypisch für mich, die sonst immer alles 100 Jahre im Voraus durchgeplant hatte. Aber hey, passt schon so. Der Flieger nimmt mich sowieso mit, ob ich jetzt alles ready hab oder ob’s halt noch dies und das gibt, um das ich mich dann halt von XY aus kümmern muss. who cares. 

Grundsätzlich bin ich aber schon komplett in Reisestimmung und das merkt man nebenbei auch anhand meiner aktuellen Musikauswahl. Spannend, wie viele Songs zu meinen Emotionen und meiner Stimmung passen! have a listen 😉

„I am leaving home for the coastline, some place under the sun“
„Fuck it we should be in overseas, wish your head is laying on my knees..and we dream about being robinson crusoe,…“
„So I assume that I won’t be back home soon“
„Don’t wait for life“
„There’s no telling for when, but one day I will see you again“
„I am here, I’m all alone. No one’s home. Where I’ve been and where I’ll go, yeah I don’t know. I don’t mind.“
Werbeanzeigen

1 Kommentar zu „Wanderlust playlist #SEAyousoon“

  1. Hallihallo liebe C.
    Ich freu mich voll für dich und bin mega gespannt auf deine Reise! Can’t wait über dein Abenteuer zu lesen 🙂
    Alles Liebe, die andere C. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s