Back to Bangkok #Thailand

Yeah. Überraschig. Visum abgelaufen und ich ging mal sponti (oder auch nicht) zurück nach Bangkok. 12h Nachtbus Kampot-Bangkok wurde mir verkauft. Stattdessen hockte ich 24h ich in einem Nachtbus, der dann schon in Siem Reap, also noch etwa 4h vor der Thailand-Grenze, zu einem ganz unkomfortablen Nicht-Mehr-So-Nächtlichen-Bus wechselte. Nach der Grenze – oh du liebe Odyssee namens Poipet – höckte man mich dann in eine Bus-Büchse mit 123’921 Beulen, worin ich weitere 6h nach Bangkok hötterlete. Läuft. Bei. Mir.

Mein allgemeines Wohlbefinden war zwar mittlerweile schon millionenfach besser, aber immer noch nicht bei 100%. Also war auch meine Toleranz, meinen Rucksack zig mal durch die brütende Hitze zu schleppen, eher unterdurchschnittlich. Ja ganz fest unterdurchschnittlich sogar. An der Grenze verbrachte ich sage und schreibe 3h mit Warten. In einer Warteschlange. Bewegungsradius gleich Null. Klimaanlage gleich Null. Wie viele Millionen Liter Schweiss sich dort zum achten Weltmeer verflüssigt haben? Ich weiss es nöd. Aber in Sachen Trockenheit muss man sich in Kambodscha jetzt sicher mal eine Weile keine Sorgen mehr machen.

Abends kam ich ohne Handyempfang und Akku in Bangkok an, komplett im falschen Ecken der Stadt. Zuerstmal Wifi und Steckdose suchen. Dafür bieten sich erfahrungsgemäss Starbucks, BurgerKing oder McDonalds an. Wie ein richtiger Assi kroch ich also in den nächsten Mc, bestellte Pommes und McFlurry (Ovomaltine!! Hani ja nöd chönne nei säge), liess mir die Klimaanlage direkt ins Gesicht rein blasen und vernetzte mich erstmals mit der WhatsApp und GoogleMaps Welt. „Sorry, jap bin acho, ja ich weiss, 12h Verspötig. NO WORRIES!“

In Bangkok verbrachte ich einige Tage primär mit Rumschlendern, dem Aufstocken von Lush Produkten, dem Amüsieren ab der Vielfalt an Menschen in dieser crazy City und mit Gehen. Jap, Gehen. Spazieren. Schräg gäll, aber in Kambodscha und vielen anderen Ländern Asien’s (Nepals Berge ausgeschlossen) ist „Spazieren“ fast unmöglich. Das Klima, die Strassen, der Verkehr und die Infrastruktur lassen es schlichtweg nicht zu. Ausser man geht in den Busch raus. Mein immernoch geschwächter Dengue-Kreislauf feierte also die Parks in Bangkok und die Klimaanlagen in den Shoppingzentern, wo ich auch ohne zu Shoppen auf meine 15’000 Schritte pro Tag kam. Ich weiss, das ist nicht all zu viel, aber glaubt mir: Bei jeder Treppe habe ich immernoch fast ein Herzkasperli und ich muss es wirklich immernoch etwas gemächlicher nehmen, als noch vor Dengue.

Habe in Bangkok brav etwas gearbeitet und mir gute Cappuccinos in den schönsten Kafi’s der Stadt gegönnt. Auch in Sachen Nachtmärkten habe ich mich nochmals versucht, aber als Vegetarier wurde ich auch dieses Mal nicht glücklich. Überall werfen sie Fleisch, Fisch oder sonst was halblebiges rein. Nääääääh. 

Nun, man fragt sich, warum Bangkok? Well. Bangkok hat einen wunderbar vernetzten Flughafen, ab dem ich schon seit längerem (langem) ein Trippli geplant habe. Wohin’s wohl dieses Mal geht? Erfahrt ihr bald!

51F55712-DE0D-48DA-849E-22EB0717467296CB2116-A915-47C6-BFE3-E5AB42BCB8F95769D2C6-EA4B-4595-9077-B146E0D88B784C5042C0-D547-4C22-8C33-EC6F0E628573E9017B92-8DCA-47F5-AEA1-05815EF8E7F2309C084E-FF36-4801-A273-C4B3C0D3591E58DA5AD7-73A3-497E-B0BA-212AA79F7BDCC1FF4141-2758-4FD3-9D44-31415E5CB9916B2A944F-BD8C-4E69-AB4B-6D927540F1A567185546-B433-41CA-A2CA-D62DAB817E96A0C22B06-A00E-43C3-80C4-303D6C62EBE4B1E78211-3C56-4C10-BC34-1BB4A28F9BD8C12BA3E1-9387-48BD-96E2-4B3F0DC98795F3921617-8B08-4080-B833-D2EF381D25869E5E4CAD-074B-40DD-AE5E-48F444695E6DD606A381-579F-4DB5-A5A2-EC940B058855

Werbeanzeigen

1 Kommentar zu „Back to Bangkok #Thailand“

  1. Immer wieder en riese Freud vo diir zlese! Ich wünschder na guets uskuriere vom Dengue und überdenk mini Reiseplän bzw. Impfempfehlige wohl namal… guet bini nöd so flexibel was Fernreise abelangt und es isch no übernes Jahr bis zum eventuelle Tag X^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s