Outdoorparadies El Chaltén #Patagonia

Ein weiterer Autofahr-Tag steht an. Von Bajo Caracoles geht es über 500km nach El Chaltén. Mit einem Petrol Stop in Gobernor sowieso. Das Autofahren selbst ist aber der pure Wahnsinn, denn: Nach etwa einer Woche Ripio (Kies / Steine) hatte ich zum ersten Mal wieder eine geteerte Strasse unter den Rädern. WAS FÜR EINE FREUDE! Doch natürlich geht hier gar nichts ohne riieeesiiigeeee Schlaglöcher und das am Liebsten alle paar Meter. Das Milimeterlen geht also weiter. Ich hab teilweise echt Blick-Fokus-Probleme, wenn ich stundenlang auf den Boden starren muss und dann plötzlich an den Horizont schaue. Dann bewegt sich dieser nämlich in Wellenbewegungen auf mich zu. So fühlt man sich wohl auf einem Trip. Yeih! Scherz. Aber echt, so verrückt!

Und dann kommen sie, endlich endlich: Die berühmten, schlechten Strassen Argentiniens. Jeder hat uns gewarnt und jetzt ists wohl so weit. Es folgen zwei Stunden auf einer breiten, aber tiefen Kiesstrasse. Teilweise sind die „Mädli“ aus Kiesel und grösseren bis sehr grossen (bis zu gross zum Drüberfahren) Steinen so hoch, dass unser Auto fast darauf aufliegt. Wie fest und laut die Steine unterm Auto klappern und aufschlagen, muss ich wohl nicht erklären. Die Ohren muss man abstellen, die Augen auch. Unterm Strich verläuft aber auch hier alles gut, nur einmal muss ich einen Bus überholen und plötzlich taucht ein Pistenraser auf der Gegenfahrbahn auf. Chumi gadechli is Schwitze. Wie soll Frau denn zackizacki die Fahrbahn wechseln, wenn man dabei 3 kniehohe Kiesmädli durchqueren muss? Jap, natürlich nur schwimmend. Ich wechsle wild gegenlenkend aber recht bestimmt die Spur. Über s erste Mädli, dann über das Zweite, dann über das Dritte. Sven jubelt laut. „So viel Spass hatte ich noch nie beim Autofahren!“, ruft er. Hinten hockt uns der Bus auf und vorne kommt der Raser entgegen. Gleichzeitig immernoch nach Schlaglöchern Ausschau halten und atmen. Fffff….. Ich habe einen Puls von etwa 200 und kann mich von meinem Lachanfall auch kaum erholen. He nei, wenn das nur immer guet chunnt…

Schlussendlich kommen wir endlich, endlich in El Chaltén an. Einem kleinen, touristischen Dörfli, welches viele Wanderer, Kletterer und Reisende aus aller Welt anzieht. Warum? Wegen zwei berühmten Bergen: Dem Cerro Torre und dem Cerro Fitzroy. Nebenbei gibts auch noch andere Wanderrouten, Wasserfälle und Gletscher. Am ersten Tag ist mal wieder denkbar etwas schlecht Wetter, wodurch wir es uns in den lokalen Kafi’s gemütlich machen. Ein bisschen Video schneiden, ein bisschen Schreiben. Denn ja, so ein kleines Auto ist bei Sonnenschein wirklich schön und gut, wenns pausenlos runterseicht und stürmt aber nicht. Erstens sind wir selbst pfludinass und dadurch bildet sich im Auto ein Tropenklima, wo rein gar nix trocknet. Zweitens ists ungemütlich, wenn man immer auf den selben Sitzen hockt und es ist auch eng mit unserem ganzen Kasumpel. Und Drittens tropfts drinnen dann eh bald so fest wie draussen, weil das Kondenswasser nicht lang auf sich warten lässt. Yeih!!

Ab Tag drei gibts endlich Sonnenschein und es folgen dann die obligatorischen Wanderungen. Schön sind sie, aber touristisch. So vill Lüüt überall! Und irgendwie kommt aktuell so gar nix an den Cerro Castillo mit der stahlblauen Lagune ran. Aber hey, trotzdem: Wir geniessen jeden Moment in der Natur! Tierisch bleibts auch wieder spannend, so haben wir unterwegs sowie bei unserem Stellplatz besuch von einem Armadillo gekriegt. Ein Gürteltier! Eines war so neugierig und ist fast auf meine nackten Zehen gehockt. Das isch mer denn doch echli z’bunt, so weiss ich bis jetzt nicht recht, ob die Dinger beissen oder nicht?! Muen ma no churz go google… Witzig und herzig verdruckt sind sie aber allemals!

Bei den Wanderungen begegneten wir dann auch einem leuchtroten Specht und einer Trilliarde Raupen. Eine regelrechte Invasion! Nach der Wanderung machst du keinen Zecken-Check, sondern einen Raupencheck. Ob die alle einmal zu Schmetterlingen werden? Wir hoffens!

 

9C6A5CF0-0164-4DBB-A39C-DEEED3A77349OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s