the movie(s) #NZ

Wie vielleicht bereits auf meiner Facebookseite gesehen, habe ich ein kleines Neuseelandfilmchen über meine Wander- und Entdeckungsabenteuer gedreht. WICHTIG: Die besten, lustigsten und herzerwärmendsten Momente kommen nicht vor, da ich diese lediglich mit den tollen Menschen oder alleine, ganz ohne Kamera, genossen habe.

As you may already have seen on my private facebook account, I made a short movie about my NZ adventures with some scenes showing me hiking (tramping) and exploring the North Island. However the movie doesn’t show the best, funniest and most heartwarming moments as these were the ones that I have enjoyed without a camera, just with the people I’ve met or on my own.

Allgemein sind Filme in Neuseeland ein grosses Thema, vor allem die „Eigenproduktionen“. Der Kiwi Humor selbst ist schon mal total anders, als was wir Westeuropäer gewohnt sind und auch die Inhalte sind eigen: Während den letzten Jahren haben neuseeländische Filmemacher sehr gute aber auch tiefgründige Filme über Alltagsthemen in Neuseeland gedreht, so beispielsweise die Problematik mit Alkohol und Drogen, psychischen Krankheiten oder häuslicher Gewalt. Doch die Kiwis lachen auch gern über sich selbst oder über die Eigenheiten der Polynesier, da man in Neuseeland auch viele Insel-Maoris von den Cook Islands hat, die irgendwie nochmals ein bisschen anders ticken 😉 Wenn du mehr über NZ wissen willst, als nur die touristischen Highlights, dann schau diese Filme:

once were warrios – sackstark, die nackte Wahrheit über den Alltag (leider) vieler Familien in den ärmeren städtischen Gebieten in den 70, 80 und 90ern. Leider gibt es solche Situationen in vielen Ländern noch heute. Der Film ist ziemlich gewalttätig, aber man lernt unglaublich viel. Wie Elli sagte: „Jeder von uns (Maori) kennt eine Familie wie diese.“ Es ist wie Star Wars bei 9Gag: Du musst diesen Film einfach schauen, um nur schon die Hälfte der Witze unter Kiwis und Maoris zu verstehen. Teil 2: What Becomes of the Broken Hearted?

Dark horse – basierend auf der wahren Geschichte von Schachprofi Genesis Potini. Behandelt Themen wie psychische Krankheiten und die immernoch aktuellen Probleme mit Gangs (Maori Gangs) und deren kriminellen Machenschaften.

Sione’s Wedding – Komödie mit lustigem Humor „über“ die Samoaner in NZ.

Whale Rider – preisgekrönte co-Produktion mit Deutschland, die viele spannende Einblicke in Maori Traditionen gibt. Du wirst sofort ein Flugticket buchen wollen bei all den wunderschönen Landschaftsaufnahmen.

Boy -ein bisschen Maori, ein bisschen Fantasy (okay, viel Fantasy) ein bisschen polynesische Musik. Ein anderer preisgekrönter Film, der dich in die Gedankenwelt eines jungen Bubs eintauchen lässt. Du wirst die Welt durch seine Augen sehen – in einer irgendwie tragischen und traurigen und doch komischerweise lustigen, ungewöhnlichen Art und Weise.

Wenn du diese Filme geschaut hast, stellst du schnell fest, dass es einen Stern am Schauspielhimmel gibt: Cliff Curtis! Mache nie nie nie den Fehler und frage einen Neuseeländer, wer denn dieser Cliff Curtis ist…oder du kriegst den bösen Blick ;-)!

In general, movies are one big topic in NZ, especially the kiwi made movies. The kiwi humour as such is totally different to what western europeans usually watch. But also the topics are quite diverse: during the last couple of years NZ filmmakers made really good and intense movies about the daily life in NZ, showing critical but crucial topics like alcohol & drugs, violence at home or gang fights in NZ. Kiwis are also good at laughing about themselves, or especially about some polynesian habits, as there are many (Cook) Island Maoris as well as Samoan and from the other pacific Islands living in NZ. Movies you must have seen if you want to know more about en zed (yes!) than just the touristy highlights:

Once were warriors – insane, the naked truth about the life of many families in suburban areas in the 70ies / 80ies /90ies. Unfortunately, in many countries families still have to deal with these issues today. Really violent and strong, but awesome as you learn a lot. As one family member said: „everyone of us (Maori) knows/knew a family like this.“ It’s like Star Wars on 9gag: You have to watch to movie to understand half of the kiwi / Maori jokes =P Followed by What Becomes of the Broken Hearted?.

Dark Horse – based on the true story of chess pro Genesis Potini. Covering Topics like mental illnesses as well as the still very current issues with gang fights and trelated crimes.

Sione’s Wedding – funny Comedy „about“ the Samoan society in NZ.

Whale Rider – award-winning co-production with Germany that gives interesting insights to Maori traditions. LOTS of scenic landscapes that make you wanna book your flight ticket immediately.

Boy -a bit of maori, a bit of Fantasy (alright,a LOT of fantasy) and a lot of polynesian soundtracks. Another award-winning NZ movie that invites to dive into the mind of a young boy and see the world through his eyes. A little bit tragic and sad but also funny in an unsual weird way.

When you have watched these movies, you realize that there is one main actor in the scene: Cliff Curtis! So pls make sure you NEVER ask a kiwi who cliff curtis is….or you will get the evil eye 😉

Advertisements